Industrie

Fleischer erhalten mehr Geld

Geld
Eine Frau hält Geldscheine in der Hand. © Patrick Pleul

Stuttgart (dpa/lsw) - Fleischer in Baden-Württemberg erhalten ab Januar mehr Geld. Die Löhne und Gehälter steigen in jeder Tarifgruppe um 150 Euro, wie die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gastätten (NGG) am Mittwoch in Stuttgart mitteilte. Der Landesinnungsverband bestätigte das auf Anfrage. Auch die Ausbildungsvergütung steige. Hinzu komme im Januar eine Inflationsausgleichsprämie in Höhe von 450 Euro.

Der Tarifvertrag hat laut NGG eine Laufzeit bis Ende Oktober 2023. Das Tarifergebnis berücksichtige sowohl die wirtschaftliche Situation der Betriebe als auch die hohen Belastungen der Beschäftigten aufgrund der dramatisch steigenden Verbraucherpreise, teilte der NGG-Landesbezirksvorsitzende Uwe Hildebrandt mit.

Laut dem Statistischen Landesamt arbeiteten im Südwesten zuletzt rund 20 500 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte im Fleischerhandwerk.