Baden-Württemberg

Flieger aus Stuttgart und Düsseldorf in Heringsdorf erwartet

Der Flughafen Heringsdorf
Das Abfertigungsgebäude des Flughafens Heringsdorf trägt den Schriftzug "Flughafen Heringsdorf". Foto: Stefan Sauer/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © Stefan Sauer

Heringsdorf (dpa/mv) - Der Flughafen Heringsdorf auf Usedom hat von heute an drei innerdeutsche Ziele auf dem Flugplan. Die Fluggesellschaft Eurowings nimmt den Flugverkehr der beiden Linien Stuttgart und Düsseldorf nach Heringsdorf wieder auf. Eurowings fliege bis zum 24. Oktober einmal wöchentlich samstags mit dem Airbus 319 mit jeweils 145 Sitzplätzen. Bereits seit dem 30. Mai fliegt die Lufthansa die Strecke von Frankfurt am Main. «Unsere mit den Fluggesellschaften und Gesundheitsbehörden erarbeiteten Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen haben sich seitdem bewährt», sagte Flughafengeschäftsführer Dirk Zabel.

2019 zählte der Flughafen Heringsdorf nach eigenen Angaben knapp 21 000 Linienflugpassagiere, 5500 mehr als im Jahr zuvor. Zudem steht der Airport für Rettungs- und Versorgungsflüge sowie Trainings- und Tankflüge zur Verfügung.