Baden-Württemberg

Frau bedroht Kinder in Karlsruhe

Polizei-Illustration
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf der Straße. Foto: Carsten Rehder/dpa/Illustration © Carsten Rehder

Karlsruhe (dpa/lsw) - Eine mutmaßlich psychisch beeinträchtige Frau hat in Karlsruhe drei Jungen bedroht. Die Kinder gaben an, dass die Frau mit einem Schwert oder einer Sense bewaffnet war, wie ein Polizeisprecher am Dienstag mitteilte. Die drei 11 bis 12 Jahre alten Buben wurden nicht verletzt, die Frau rannte den flüchtenden Kindern am Montag jedoch ein Stück hinterher. Ihre Eltern erstatteten Anzeige. Als die Polizei die Wohnung der Frau aufsuchte, verließ die 54-Jährige bereits schreiend und mit den Armen fuchtelnd das Gebäude und rannte auf die Beamten zu. Die Polizisten überwältigten die Frau und nahmen sie fest. Dabei wurde sie von einem Diensthund in den Oberarm gebissen.

Nach einer ambulanten Versorgung der Bisswunde brachten die Beamten die Frau in eine psychiatrische Einrichtung. In ihrer Wohnung wurden mehrere Schwerter und Dolche gefunden.