Baden-Württemberg

Frau in Reichenau getötet: Ex-Lebensgefährte unter Verdacht

Polizei
Ein Schild mit dem Schriftzug "Polizei" hängt an einer Polizeiwache. Foto: Stefan Sauer/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild © Stefan Sauer

Reichenau (dpa/lsw) - Ein 46-Jähriger soll auf der Bodensee-Insel Reichenau seine Ex-Freundin umgebracht und sich auf der Flucht selbst lebensgefährlich verletzt haben. Den Ermittlungen zufolge fuhr er mit der Leiche der 49-Jährigen auf dem Rücksitz eines Autos über die Autobahn 81. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstag mitteilten, entdeckten die Ermittler den Wagen kurz hinter der Anschlussstelle Engen (Kreis Konstanz). Der Verdächtige hatte sich demnach selbst so schwer verletzt, dass er nicht mehr ansprechbar war. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Die Hintergründe der Tat vom Mittwoch waren zunächst unklar.

© dpa-infocom, dpa:210715-99-392903/2