Baden-Württemberg

Frau stößt Mann zu Boden: 30-Jährige in Untersuchungshaft

Handschellen hängen am Gürtel eines Justizbeamten
Handschellen hängen am Gürtel eines Justizbeamten. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild © Friso Gentsch

Esslingen (dpa/lsw) - Weil eine 30-Jährige in Esslingen in einen Supermarkt einen 59-Jährigen zu Boden gestoßen und durch Tritte schwer verletzt haben soll, ist sie in Untersuchungshaft gekommen. Die Frau habe den ihr unbekannten Mann zunächst am Eingang angesprochen, bevor sie auf ihn losgegangen sei, teilte die Polizei am Freitag mit. Auch drei weitere Personen, die dem 59-Jährigen am Mittwochabend helfen wollten, sollen von der Frau angegriffen, geschlagen und bespuckt worden sein, bevor es gelang, die mutmaßliche Täterin von ihrem Opfer zu trennen. Die Helfer seien leicht verletzt worden.

Der Frau wird versuchter Totschlag vorgeworfen. Das Motiv für die Tat war zunächst unklar, weil sie bislang keine Angaben machte. Die 30-Jährige sei schon wegen kleinerer Delikte bei der Polizei bekannt.

© dpa-infocom, dpa:210205-99-317238/2