Staatsanwaltschaft

Frau wegen mutmaßlichen Mordes in U-Haft: Kein Geständnis

Justitia
Eine Figur der blinden Justitia. © Christoph Soeder

Baden-Baden (dpa/lsw) - Knapp eine Woche nach dem mutmaßlichen Mord an einem 56-Jährigen in Baden-Baden ermittelt die Staatsanwaltschaft weiter gegen die tatverdächtige Ehefrau. Die 54-Jährige habe kein Geständnis abgelegt, sagte Behördensprecher Michael Klose am Freitag. Es gebe aber eine Aussage des Sohnes, «die Anhaltspunkte gibt, wie sich das Ganze zugetragen haben könnte». Details nannte er nicht.

Die Frau soll dem Mann am Sonntag in der gemeinsamen Wohnung ein Messer in den Rücken gestochen haben. Der 56-Jährige starb an Ort und Stelle. Der erwachsene Sohn, der in der Wohnung war, blieb unversehrt und rief die Polizei. Die Deutsche kam in Untersuchungshaft.