Baden-Württemberg

Freiburger Umzugstermin ins neue Stadion weiter offen

Baustelle des neuen SC-Freiburg-Stadions
Ein Bagger fährt hinter dem aus Sitzschalen gebauten Logo des SC Freiburg über die Baustelle. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/archivbild © Philipp von Ditfurth

Freiburg (dpa) – Der genaue Einzugstermin des SC Freiburg in sein neues Stadion im Norden der Stadt steht auch zwei Spieltage vor dem Saisonende der Fußball-Bundesliga noch nicht fest. Er plane weiter, «die Heimspiele seiner Profis in der Saison 2021/22 von Beginn an im neuen Stadion auszutragen», teilte der Verein am Freitag mit. «Bei den noch ausstehenden Arbeiten auf der Stadionbaustelle wird es dabei auf jeden Tag ankommen.» Die Coronavirus-Pandemie habe auch Auswirkungen auf die Bauarbeiten gehabt, hieß es in der Mitteilung. «Darüber hinaus gab und gibt es Probleme im technischen Innenausbau.»

Sollte sich ein Umzug in die neue Arena im August nicht realisieren lassen, würde der Club seine ersten Heimspiele der kommenden Saison weiter im Schwarzwald-Stadion austragen. «Die Tickets dafür würden dann, in Abhängigkeit zu der dann vorherrschenden Situation, voraussichtlich wieder im Losverfahren vergeben werden.»

© dpa-infocom, dpa:210514-99-600223/2