Baden-Württemberg

Friedrich spürt «Aufbruchstimmung» bei der Hertha

Arne Friedrich
Berlins Sportdirektor Arne Friedrich vor dem Spiel gegen Stuttgart. Foto: Tom Weller/dpa © Tom Weller

Stuttgart (dpa) - Sportdirektor Arne Friedrich spürt «eine große Aufbruchstimmung» bei Hertha BSC. «Wir versuchen alles, als Team da rauszukommen und arbeiten tagtäglich daran», sagte der frühere Nationalspieler vor der Partie der Berliner am Samstagnachmittag beim VfB Stuttgart bei Sky. Am Ende des Tage zählten «aber nur Siege», sagte Friedrich, der betonte, die Hertha befinde sich «im Veränderungsprozess». Vor der Partie belegte Hertha den 15. Tabellenplatz der Fußball-Bundesliga.

Ob Ex-Nationalspieler Sami Khedira, der im Spiel beim VfB wie erwartet nicht in die Startelf berufen worden war, über den Sommer hinaus bleiben könnte, ließ Friedrich weiterhin offen. «Wir sind sehr froh, dass wir Sami in unseren Reihen haben», sagte der 41-Jährige. «Wir haben einen Plan mit Sami, wir haben einen Plan mit unserer Mannschaft.»

© dpa-infocom, dpa:210213-99-426661/2