Rastatt

Gegen die Vermüllung des Schwarzwalds: Ein Mann räumt auf

Müllbekämpfung im Schwarzwald
Rene Engels geht mit einer Greifzange und einem Eimer voller Müll über einen Parkplatz in Forbach. © Philipp von Ditfurth

Forbach (dpa/lsw) - René Engels hat ein ungewöhnliches Hobby: Er sammelt Müll. Der 28-Jährige aus Bühlertal (Kreis Rastatt) will damit ein Zeichen setzen gegen die Vermüllung des Schwarzwaldes. Denn diese wird zunehmend zum Problem - auch wegen Corona. Die Pandemie hat mehr Menschen in die Natur gelockt. Sie werfen oft einfach alles in den Wald - von der Zigarettenkippe über das Papiertaschentuch bis zum Kaffeebecher.

«Ich wünsche mir, dass jeder seinen Müll wieder mitnehmen würde», sagt Engels. Müll aufräumen liegt durchaus im Trend: So sammelten im September vergangenen Jahres Zehntausende von Freiwilligen europaweit am Rhein und an anderen Flüssen Müll beim «Rhine Clean Up» (Rheinsäuberung).