Baden-Württemberg

Getränkelaster fährt in Autotransporter: Hoher Schaden

Getränkelaster fährt in Autotransporter
Rettungskräfte des Technischen Hilfswerks im Einsatz. Foto: Fabian Koss/Ostalb Network/dpa © Fabian Koss

Kirchberg an der Jagst (dpa/lsw) - Eine Million Euro Schaden ist bei einem Unfall zwischen drei Sattelzügen entstanden. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, übersah ein 51-Jähriger am Donnerstagnachmittag ein Stauende und fuhr auf einen davorstehenden Autotransport auf. Dieser schob sich auf der Autobahn 6 in Richtung Nürnberg in der Nähe von Kirchberg an der Jagst auf einen weiteren Lkw.

Der 51-jährige Fahrer verletzte sich bei der Kollision leicht. Bei dem Unfall rutschte die beladenen Getränkeflaschen seines Lastwagens auf die Fahrbahn. Die Autobahn war bis in die Nacht zum Freitag wegen Aufräumarbeiten komplett gesperrt. Auf der Umleitung bildete sich bis in die Nacht Rückstaus, die bis zu fünf Kilometer lang waren.

© dpa-infocom, dpa:211210-99-327711/3