Ludwigsburg

Glücklicher Zufall: Polizist hilft eigenem Onkel

Polizei
Der Polizei-Schriftzug steht auf einem Einsatzfahrzeug. © Christoph Soeder

Steinheim an der Murr (dpa) - Was braucht es für eine wahrlich schöne Geschichte vor Weihnachten? Ein kleines Schlamassel, einen bisschen Zufall und natürlich - ein Happy End. Eine solche Geschichte hat sich am Freitag im Landkreis Ludwigsburg zugetragen. Dort sorgte ein Polizist an seinem letzten Arbeitstag als Beamter dafür, dass ein verlorener Geldbeutel wieder zu seinem Besitzer fand - nämlich zu seinem eigenen Onkel.

Laut Polizeimeldung hatte eine Frau den Geldbeutel mit 600 Euro Bargeld am Freitagmittag auf einem Parkplatz in Steinheim gefunden und ihn bei der dortigen Polizei abgegeben. Ein Polizist konnte den Eigentümer, der vermeintlich in Waldbronn (Landkreis Karlsruhe) wohnte, nicht kontaktieren. Deshalb verständigte er den für Waldbronn zuständigen Polizeiposten Albtal.

Dort landete die Meldung dann bei einem Polizisten, der den Geldbeutel sofort seinem 81-jährigen Onkel zuordnen konnte. Der wohnt wiederum in einem Seniorenheim in Steinheim und hatte das wertvolle Stück auch dort verloren. Für den Polizisten war dieser letzte Arbeitstag laut Mitteilung auch der glückliche Abschluss seiner 42-jährigen Dienstzeit.