Baden-Württemberg

Gleitschirmflieger stürzt in Rebstöcke

Ein Gleitschirmflieger
Ein Gleitschirmflieger startet bei sonnigem Wetter. Foto: Angelika Warmuth/dpa/Symbolbild © Angelika Warmuth

Badenweiler (dpa/lsw) - Ein Gleitschirmflieger ist bei Badenweiler (Kreis Breisgau-Hochschwarzwald) aus circa 40 Metern in eine Reihe von Rebstöcken abgestürzt. Er kam mit Rückenverletzungen ins Krankenhaus, teilte die Polizei am Dienstag mit. Der 59-Jährige war auf dem Berg Hochblauen im Südschwarzwald gestartet. Die Polizei geht davon aus, dass er den eigentlichen Gleitschirmlandeplatz überflog, weil er die Landung falsch einteilte und sein Schirm wegen Fallwinden beidseitig einklappte.

© dpa-infocom, dpa:210601-99-822440/3