Baden-Württemberg

Grünen konnten bei der Landtagswahl bei den Älteren punkten

Flaggen von Bündnis 90/Die Grünen
Flaggen mit dem Logo von Bündnis 90/Die Grünen wehen vor einem Veranstaltungszentrum. Foto: Marijan Murat/dpa/Archivbild © Marijan Murat

Stuttgart (dpa/lsw) - Die Grünen haben in der älteren Bevölkerung bei der Landtagswahl deutlich stärker punkten können als vor fünf Jahren. In der Gruppe der über 70-Jährigen habe die Partei mit einem Plus von 7,3 Prozentpunkten deutliche Stimmengewinne verzeichnet, teilte das Statistische Landesamt am Dienstag mit.

Ihre besten Ergebnisse hätten die Grünen zudem in der Gruppe der 60- bis 69-Jährigen mit 37,0 Prozent erzielt. Die CDU verlor demnach in allen Altersgruppen Stimmenanteile, besonders aber bei den 18- bis 24-Jährigen (minus 8,9 Prozentpunkte). In dieser Altersgruppe erzielte die FDP ihre besten Ergebnisse mit 14,8 Prozent, die AfD mit 6,2 Prozent ihre schlechtesten Ergebnisse.

Die Grünen hatten die CDU bei der Landtagswahl Mitte März klar hinter sich gelassen. Sie kamen auf 32,6 Prozent, die CDU nur noch auf 24,1 Prozent. Die SPD kam auf 11 Prozent, die FDP auf 10,5 Prozent, die AfD auf 9,7 Prozent.

© dpa-infocom, dpa:210525-99-732936/2