Finanzen

Grenke steigert Leasingneugeschäft deutlich

Leasingspezialist Grenke
Der Schriftzug des Leasingspezialisten Grenke. © Uli Deck

Baden-Baden (dpa) - Der Leasingspezialist Grenke hat 2022 deutlich mehr Neugeschäft gemacht. Das Volumen stieg um rund 39 Prozent auf 2,3 Milliarden Euro, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Damit erreichte das Unternehmen aus Baden-Baden das obere Ende der im Oktober angehobenen Prognosespanne von 2,1 Milliarden bis 2,3 Milliarden Euro. Der Deckungsbeitrag, also die Differenz zwischen den Erlösen und den variablen Kosten, konnte nicht ganz so stark zulegen. Er kletterte um gut 26 Prozent auf knapp 370 Millionen Euro. Grenke fokussiert sich seit einiger Zeit wieder stärker auf Verträge mit größerem Volumen, die in der Regel nicht so profitabel sind. Den Geschäftsbericht mit den finalen Zahlen legt Grenke am 16. März vor.