Baden-Württemberg

Große Geburtstagsausstellung für Janosch in Tübingen

Der Künstler Janosch
Der Künstler Janosch im Februar 2021 auf Teneriffa. Foto: --/Art 28, Tübingen/dpa/Archivbild © --

Tübingen (dpa/lsw) - Mehr als nur die Tigerente: Das umfangreiche Werk des Künstlers und Schriftstellers Janosch ist von Donnerstag an in Tübingen zu sehen. Die Ausstellung «90 Jahre Janosch» zeige bis zum 28. August rund 450 Exponate, teilte die Art 28 Gallery mit. Die Schau zum 90. Geburtstag des Künstlers zeigt Radierungen, Gemälde, Karikaturen, Fotos, Aquarelle und vieles mehr.

Die Helden aus Kinderbüchern wie «Oh, wie schön ist Panama» sind natürlich dabei. Es gibt aber auch Einblicke in das übrige Schaffen des Künstlers, das angesichts der Popularität von Tiger, Bär und ihren Freunden weniger bekannt ist.

Viele von Janoschs Arbeiten richten sich an Erwachsene, etwa seine Bücher «Cholonek oder der liebe Gott aus Lehm» über seine schwierige Kindheit oder «Polski Blues» - eine Hommage an seine polnische Heimat. Auch die pikanten Geschichten des französischen Adligen Marquis de Sade bebilderte er. Und bis 2019 malte und schrieb er regelmäßig eine Kolumne im «Zeit»-Magazin über «Herr Wondrak».

Janosch kam am 11. März 1931 als Horst Eckert im oberschlesischen Bergarbeiterort Zabrze im heutigen Polen zur Welt. Nach Stationen unter anderem in Greifenberg am Ammersee lebt er seit mehr als 40 Jahren mit seiner Frau Ines in seiner Wahlheimat Teneriffa. «Es geht mir gut und kein Schwein nimmt mir das ab», ließ er kurz vor seinem Geburtstag die Organisatoren der Ausstellung wissen.

© dpa-infocom, dpa:210310-99-761507/2