2. Bundesliga

Hack sehenswert: Bielefeld punktet bei Scherning-Einstand

1. FC Heidenheim - Arminia Bielefeld
Heidenheims Marnon Busch (u) und Bielefelds Bryan Lasme kämpfen um den Ball. © Stefan Puchner

Heidenheim (dpa) - Arminia Bielefeld hat beim Debüt seines neuen Trainers Daniel Scherning den ersten Punkt in der laufenden Saison der 2. Fußball-Bundesliga geholt. Die Ostwestfalen kamen beim 1. FC Heidenheim am Sonntag zu einem etwas glücklichen 1:1 (1:1). Tim Kleindienst (3. Minute) traf für die Schwaben, Robin Hack (10.) zum Ausgleich. Der FCH bleibt in der Spitzengruppe, Bielefeld Vorletzter.

Der Bundesliga-Absteiger hatte sich nach vier Niederlagen in den ersten vier Spielen unter der Woche von Coach Uli Forte getrennt und Scherning als Nachfolger vom Drittligisten VfL Osnabrück geholt.

In einer wilden Anfangsphase in Heidenheim traf Bielefelds Bryan Lasme das Außennetz (2.) und Kleindienst auf der Gegenseite per Kopf zur Führung für die Gastgeber. Nach zehn Minuten schlug die Arminia aber schon zurück: Hack traf mit einem Volleyschuss aus großer Distanz und in hohem Bogen über den überraschten FCH-Torhüter Kevin Müller hinweg zum 1:1. Danach beruhigte sich die Partie. Heidenheim hatte mehr Ballbesitz, Bielefeld war um defensive Kontrolle bemüht.

Nach der Pause drehte der FCH auf, Kevin Sessa vergab gleich drei gute Chancen (57./58./67.). Ein Treffer von Bielefelds Janni Serra zählte nicht, weil der Ball zuvor im Aus war (68.). 15 Minuten vor Schluss sah Gäste-Verteidiger Frederik Jäkel für ein Foul Gelb-Rot.