Ulm

Haftbefehl nach Messerangriff auf Arbeitskollegen

Blaulicht
Ein Einsatzwagen der Polizei steht vor einer Dienststelle. © Friso Gentsch

Ulm (dpa/lsw) - Nach dem Messerangriff auf einen Mann in Ulm ist am Samstag Haftbefehl wegen versuchten Totschlags gegen einen 37-jährigen Arbeitskollegen des Opfers erlassen worden. Der Mann hatte sich nach dem Vorfall am Freitag auf einer Ulmer Polizeiwache gestellt und befinde sich jetzt in einer Justizvollzugsanstalt, teilte die Polizei mit. Er soll seinen 33 Jahre alten Kollegen schwer verletzt haben, woraufhin dieser in eine Klinik gebracht wurde. Die Ermittlungen zum Ablauf der Tat und zu den Hintergründen dauern laut Polizei noch an.