Baden-Württemberg

Hagel: Gewalt Folge von Anfeindungen der politischen Linken

Randale und Plünderungen in Stuttgart
Ein Abfalleimer liegt nach den schweren Ausschreitungen in der Nacht zum Sonntag auf dem Pflaster. Foto: Silas Stein/dpa © Silas Stein

Stuttgart (dpa/lsw) - Für die Krawalle und Ausschreitungen in Stuttgart sieht CDU-Generalsekretär Manuel Hagel die politische Linke in der Mitverantwortung. «Die zunehmende Gewalt gegen unsere Polizeibeamten ist auch eine Folge der ständigen Anfeindungen der politischen Linken», teilte er am Sonntag mit. «Wenn man die Arbeit unserer Polizei immer nur schlecht redet, wie es zum Beispiel eine Saskia Esken unlängst wieder tat oder wie eine rot-rot-grüne Regierung in Berlin es gar in Gesetzesform gießt, dann werden Akzeptanz und Respekt für unsere Polizei zerstört.» Mit dem «Gehetze» gegen die Polizei müsse jetzt Schluss sein. Die Christdemokraten im Land stünden an der Seite der Polizei.