Baden-Württemberg

Handballverbände in Baden-Württemberg planen Zusammenschluss

Handball
Ein Handballspieler hält den Spielball in den Händen. Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild © Soeren Stache

Stuttgart (dpa/lsw) - Die drei großen Handballverbände aus Baden-Württemberg wollen sich Mitte 2025 zusammenschließen. Seit mehr als zwei Jahren würden in Arbeitsgruppen unterschiedliche Themen im Sinne einer Angleichung und Standardisierung erarbeitet, teilten die Landesverbände aus Baden (BHV), Südbaden (SHV) und Württemberg (HVW) in einem gemeinsamen Schreiben am Freitag mit. Nun würde die Fusion zu einem gemeinsamen, starken Verband «Handball Baden-Württemberg» in den kommenden Jahren vorbereitet.

«Die Präsidien der drei Landesverbände haben sich grundsätzlich positiv zu diesem neuen Zielbild positioniert. Die Rahmenbedingungen der Zusammenführung werden in weiterentwickelten Arbeitsgruppen nun intensiv erarbeitet, die hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden deutlich stärker involviert», heißt es in der Mitteilung. «Spätestens 2024 sollen Außerordentliche Verbandstage in allen drei Landesverbänden den Zusammenschluss absegnen.»

© dpa-infocom, dpa:211008-99-528184/2