Baden-Württemberg

Hauk: Regionale Lebensmittel sichern Versorgung mit

Peter Hauk (CDU)
Peter Hauk (CDU), Minister für Ländlichen Raum in Baden-Württemberg, spricht. Foto: Christoph Schmidt/dpa/Archivbild © Christoph Schmidt

Stuttgart (dpa/lsw) - Der baden-württembergische Agrarminister Peter Hauk (CDU) hat die Bedeutung regional erzeugter Lebensmittel in Zeiten von Corona hervorgehoben. Da rücke die Versorgungssicherheit in den Mittelpunkt, sagte Hauk in Stuttgart. «Dabei kommt überdeutlich zum Ausdruck, dass gut gefüllte Lebensmittelregale keine Selbstverständlichkeit sind. Unsere bäuerlichen Familienbetriebe und die Ernährungswirtschaft im Land versorgen uns mit einwandfreien Lebensmitteln regionaler Herkunft.»

Zugleich verwies der CDU-Politiker auf Lebensmittel mit geografischem Herkunftsschutz hin: «Sie stehen für unverfälschten Genuss sowie für die Qualität und Vielfalt der Lebensmittel aus Baden-Württemberg.» Durch die Gütezeichen soll die Vielfalt der landwirtschaftlichen Produktion gefördert, Produktbezeichnungen gegen Missbrauch und Nachahmung geschützt und die Verbraucher über die besonderen Merkmale der Erzeugnisse informiert werden. In Baden-Württemberg gibt es 17 geografisch geschützte Angaben und sieben geschützte Ursprungsbezeichnungen.

So steht die Schwäbische Maultasche, der Schwarzwälder Schinken oder auch der Badische und Württembergische Wein unter dem 1992 von der Europäischen Union eingeführten Herkunftsschutz.