Baden-Württemberg

Hausbrand verursacht Schaden in Millionenhöhe

Feuerwehr
Einsatzkräfte der Feuerwehr in Schutzkleidung. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild © Philipp von Ditfurth

Villingen-Schwenningen (dpa/lsw) - Beim Brand eines Wohn- und Geschäftshauses in Villingen-Schwenningen (Schwarzwald-Baar-Kreis) ist ein Schaden von 1,5 Millionen Euro entstanden. In ersten Schätzungen war die Polizei noch von etwa 750.000 Euro ausgegangen. Ihren Angaben vom Dienstag zufolge sollten Spezialisten der Kriminalpolizei am selben Tag die Suche nach der Ursache aufnehmen.

Das Gebäude war nach einem Brand am Montag weitgehend zerstört und drohte einzustürzen. Einsatzkräfte des Technischen Hilfswerks konnten es sichern. Infolge des Feuers wurden knapp 20 Menschen aus den Wohnungen gerettet. Zwölf Hausbewohner erlitten eine leichte Rauchgasvergiftung.

© dpa-infocom, dpa:211004-99-477477/4