2. Bundesliga

Heidenheim tritt im Südwest-Duell mit «breiter Brust» an

Frank Schmidt
Heidenheims Trainer Frank Schmidt steht vor dem Flutlicht. © Stefan Puchner

Heidenheim (dpa/lsw) - Trainer Frank Schmidt vom 1. FC Heidenheim hofft, dass seine Mannschaft im Südwest-Duell beim Karlsruher SC so auftritt wie in den vergangenen Wochen. «Wir wollen mit unserer Intensität Akzente setzen», sagte der Coach des schwäbischen Fußball-Zweitligisten einen Tag vor der Partie in Karlsruhe am Samstag (13.00 Uhr/Sky).

Die Heidenheimer holten aus den ersten sieben Partien 14 Zähler und befinden sich damit in der Spitzengruppe. «Wir sind eingespielt und die Rädchen greifen ineinander. Wir verteidigen gut, es ist schwer gegen uns zu treffen und selbst sind wir in der Lage, auch spät Tore zu machen. Mit jedem Erfolg wird die Brust auch breiter», sagte Schmidt. Personell werde sich nicht viel ändern, betonte der 48-Jährige. Ersatztorwart Vitus Eicher ist nach einem Muskelfaserriss wieder fit.