Verkehr

Hermann kündigt zentrale Tunnelüberwachung für 2025 an

Verkehrsminister Winfried Hermann
Verkehrsminister Winfried Hermann steht in der Landeshauptstadt auf einer Brücke. © Bernd Weißbrod

Haslach (dpa/lsw) - Im Südwesten soll es nach den Worten von Verkehrsminister Winfried Hermann bis Ende 2025 eine Tunnelleitzentrale geben. «Das wird die Verkehrssicherheit in unseren Straßentunneln weiter erhöhen», sagte der Grünen-Politiker am Mittwoch in Haslach (Ortenaukreis).

Das Land sei seit Jahresbeginn gesetzlich verpflichtet, eine Tunnelleitzentrale aufzubauen. Sie werde Teil der geplanten Verkehrsmanagementzentrale sein, teilte Hermanns Ministerium mit.

Mit dieser vom Land geführten Zentrale sollen in Zukunft rund 48 Tunnel überwacht werden. «Die Tunnelzentrale stellt den wichtigsten Teil der Sicherheitskette dar», sagte Hermann.

Mitarbeiter der örtlichen Straßenmeisterei erläuterten Hermann in Haslach die Überwachung der Straßentunnel Reutherberg- und Sommerbergtunnel sowie der Tunnel Hornberg und Oberkirch. Bisher werden Tunnel im Südwesten vor allem dezentral überwacht, etwa durch Landratsämter, wie das Ministerium berichtete.