Baden-Württemberg

Hoffenheim mit Rumpfteam gegen Bremen: Je zwei Änderungen

Andrej Kramaric
Hoffenheims Andrej Kramaric. Foto: Uwe Anspach/dpa/Archivbild © Uwe Anspach

Sinsheim (dpa) - Die TSG 1899 Hoffenheim muss das Bundesliga-Spiel gegen Werder Bremen mit dem letzten Aufgebot bestreiten. Chefcoach Sebastian Hoeneß fehlen am Sonntag (18.00 Uhr/Sky) gleich 13 Profis, darunter auch der WM-Zweite Andrej Kramaric (Sprunggelenk) sowie Abwehrchef Kevin Vogt (gelbgesperrt) und Mijat Gacinovic, der sich beim Europa-League-Spiel gegen Molde FK verletzte. Für Vogt und Gacinovic, die am Donnerstag in Villarreal noch begonnen hatten, setzt Hoeneß diesmal auf Pavel Kaderabek und Florian Grillitsch.

Bremens Trainer Florian Kohfeldt bietet im Duell der Tabellennachbarn zwei neue Spieler im Vergleich zum 0:0 gegen den SC Freiburg auf. Romano Schmid (Bank) und Ludwig Augustinsson (angeschlagen) wurden in der Startelf von Leonardo Bittencourt und Felix Agu ersetzt.

© dpa-infocom, dpa:210221-99-534238/2