Baden-Württemberg

Hoffenheim will auch in Leverkusen überzeugen

Sebastian Hoeneß
Hoffenheims Trainer Sebastian Hoeneß gestikuliert an der Seitenlinie. Foto: Uwe Anspach/dpa/Archivbild © Uwe Anspach

Zuzenhausen (dpa/lnw) - Die TSG 1899 Hoffenheim will sich nach zuletzt vier Siegen in Folge auch von Bayer Leverkusen nicht aufhalten lassen. Daher peilt der Tabellenvierte der Fußball-Bundesliga im Spitzenspiel am Mittwochabend (20.30 Uhr/Sky) bei der Werkself einen Sieg an. «Wir wollen dort was reißen, wir trauen uns das zu», sagte Hoffenheims Coach Sebastian Hoeneß am Dienstag. Bei einem Erfolg würden die Kraichgauer in der Tabelle am Dritten Leverkusen vorbeiziehen. «Es ist schon super cool, wenn man das Spieltags-Topduell bestreiten darf. Da haben wir Bock drauf», sagte Hoeneß.

Von den Hausherren erwartet er nach der jüngsten 2:5-Pleite bei Eintracht Frankfurt eine Reaktion, die er mit der eigenen Mentalität seiner Elf bekämpfen will. «Wir versuchen, sie zu bearbeiten und zu verunsichern durch die Art und Weise, wie wir spielen», sagte Hoeneß. Verzichten muss er auf Dennis Geiger, Ermin Bičakčić, Jacob Bruun Larsen sowie Marco John. Hinter dem Einsatz von Georginio Rutter (starke Prellung) und Angelo Stiller (Mittelfußblessur) steht noch ein Fragezeichen.

© dpa-infocom, dpa:211214-99-377955/2