Baden-Württemberg

Hoffenheim will Bundesliga-Negativserie stoppen

Hoffenheims Trainer Sebastian Hoeneß steht am Spielfeld
Hoffenheims Trainer Sebastian Hoeneß steht am Spielfeld. Foto: Uwe Anspach/dpa/Archivbild © Uwe Anspach

Sinsheim (dpa/lsw) - Die TSG 1899 Hoffenheim will an diesem Sonntag (15.30 Uhr/Sky) beim VfL Wolfsburg die Serie von vier sieglosen Spielen in der Fußball-Bundesliga beenden. Die Kraichgauer erlitten zuletzt eine herbe 1:3-Niederlage bei Union Berlin, landeten aber einen 5:0-Sieg gegen den geschwächten FC Slovan Liberec in der Europa League. «Wir wollen den Turnaround schaffen und mit einem guten Gefühl in die Länderspiel-Woche gehen», betonte Trainer Sebastian Hoeneß.

Der 38-Jährige wird wohl erneut auf das Trio Andrej Kramaric, Kasim Adams und Pavel Kaderabek verzichten, das nach Corona-Quarantäne erst wieder ans Mannschaftstraining herangeführt werden soll. Zudem wurden Jacob Bruun Larsen und ein Mitglied des Betreuerstabs positiv auf Corona getestet, wie der Club am Samstag mitteilte. Beide seien aber wohlauf, symptomfrei und befänden sich in häuslicher Quarantäne.