Bundesliga

Hoffenheim will Heim-Misere gegen Mainz beenden

André Breitenreiter
Trainer Andre Breitenreiter. © Federico Gambarini

Zuzenhausen (dpa/lsw) - Die TSG 1899 Hoffenheim will die Heim-Misere gegen den FSV Mainz 05 beenden und den Rivalen mit einem Sieg in der Tabelle der Fußball-Bundesliga überflügeln. «Wir wollen es besser machen als in der Vergangenheit und das Spiel gewinnen», sagte TSG-Trainer André Breitenreiter am Donnerstag und betonte mit Blick auf die Partie an diesem Samstag (15.30 Uhr/Sky): «Wir haben die Qualität und die Mentalität dazu.»

Der bisher letzte Heimerfolg gegen die Rheinhessen gelang im Februar 2018. Damals gewann die TSG mit 4:2. Danach gab es im heimischen Stadion ein Remis und zuletzt drei Niederlagen in Serie. Derzeit ist Mainz mit zehn Punkten Tabellenfünfter, Hoffenheim steht mit neun Zählern auf Rang sieben.

Personell ist die Lage bei den Kraichgauern unverändert. Bis auf Ihlas Bebou, Ermin Bicakcic und Benjamin Hübner stehen alle Feldspieler zur Verfügung. Trotz des durchwachsenen Auftritts in der Vorwoche beim 0:1 in Dortmund wird es wohl keine größere Rotation in der Startelf geben. «Ich sehe keinen Grund zum Umbau der Mannschaft», sagte Breitenreiter.