Heidelberg

Hund im überhitzten Auto zurückgelassen

Polizei
An der Tür von einem Streifenwagen steht der Schriftzug «Polizei». © David Inderlied

Heidelberg (dpa/lsw) - Ein Mann hat seinen Hund in Heidelberg bei praller Sonne im überhitzten Auto zurückgelassen. Der Hundehalter parkte den Wagen ausgerechnet vor einem Polizeirevier. Das laute Bellen machte die Beamten auf den Dobermann aufmerksam. Sie retteten den Vierbeiner aus dem Auto und versorgten ihn. Der 30 Jahre alte Hundebesitzer befand sich bereits auf der Wache. Ihn erwartet nun eine Anzeige, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.