Biberach

Hunde greifen Jungen auf Spielplatz an: Halterin gesucht

Blaulicht
Ein Blaulicht leuchtet unter der Frontscheibe eines Einsatzfahrzeugs der Polizei. © Lino Mirgeler

Rot an der Rot (dpa/lsw) - Nach einem Angriff zweier Schäferhunde auf einen fünf Jahre alten Jungen im Landkreis Biberach sucht die Polizei nach der Besitzerin der Tiere. Die Beamten hätten die Halterin bisher nicht ermitteln können, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch. Die Frau hatte Zeugenaussagen zufolge nach der Attacke am Sonntag auf einem Spielplatz in Rot an der Rot zunächst zugesagt, Hilfe zu holen. Dann war sie den Angaben zufolge mit ihrem Auto davongefahren. Gegen die Frau werde nun wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

Der Fünfjährige war durch die beiden Hunde Polizeiangaben zufolge schwer verletzt worden, bevor sein Vater die Tiere vertreiben konnte. Lebensgefahr bestand demnach aber nicht. Der Junge solle «alsbald die Klinik verlassen können», sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch.