Baden-Württemberg

Impfterminvergabe für Ü-60-Jährige ab Montag (19.04.) in Baden-Württemberg möglich

Kopie von IMG_2223
Ab Montag (19.04.) öffnet Baden-Württemberg die Impfterminvergabe für alle über 60-Jährigen © Benjamin Büttner

Ab Montagvormittag (19.04.) öffnet das Land die Vergabe von Impfterminen für Menschen über 60 Jahren. Bislang war diese Altersgruppe nur bei bestimmten Vorerkrankungen oder aufgrund ihres Berufes impfberechtigt. 

„In einzelnen Zentren bleiben aktuell AstraZeneca-Termine frei. Das ist zwar verständlich, aber in der Sache unbegründet. Der Impfstoff ist hochwirksam und ungefährlich. Wer über 70 Jahre alt ist, sollte die Chance nutzen, jetzt einen Termin zu vereinbaren“, sagte Gesundheitsminister Manne Lucha am Dienstag (13.04.) in Stuttgart.

Von den über 80-Jährigen haben bereits deutlich über 70 Prozent eine Erstimpfung erhalten. Aufgrund von steigenden Lieferungen werden viele Impfzentren auch Impfaktionstage mit AstraZeneca anbieten. Diese werden darüber vor Ort informieren.

Weitere Informationen

Die Ständige Impfkommission hat vor Kurzem ihre Empfehlung für AstraZeneca geändert. Der Impfstoff wird nun in erster Linie für Menschen über 60 Jahren empfohlen. Durch eine große Lieferung von AstraZeneca Anfang April können die Impfzentren derzeit viele Termine mit diesem Impfstoff anbieten.