Baden-Württemberg

Jugendliche sollen Strandbar angezündet haben

Feuerwehr
Ein Drehleiterwagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht an einer Unfallstelle vorbei. Foto: Marcel Kusch/dpa/Illustration © Marcel Kusch

Bad Säckingen (dpa/lsw) - Fünf Jugendliche stehen im Verdacht, eine Strandbar in Bad Säckingen (Kreis Waldshut) angezündet zu haben. Bei dem Vorfall vor knapp zwei Monaten sollen eindeutige Beweise für Brandstiftung gefunden worden sein. Die Jugendlichen sind zwischen 14 und 17 Jahre alt und unterschiedlich schwer an der Tat beteiligt, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Ersten Erkenntnissen zufolge seien zwei der fünf Jugendlichen hauptverantwortlich.

Eine Passantin hatte die niedergebrannte Bar Ende Juni entdeckt, auch Gartenmöbel und ein abgestellter Anhänger wurden von dem Feuer beschädigt. Aus dem Anhänger war laut Polizei Bargeld gestohlen worden. Es entstand ein Schaden von mehreren Tausend Euro. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.