Baden-Württemberg

Jugendlicher soll auf 18-Jährigen eingestochen haben: U-Haft

Polizei in Uniform
In Westen gekleidete Polizisten. Foto: Silas Stein/dpa/Archivbild © Silas Stein

Sindelfingen (dpa/lsw) - Ein Jugendlicher aus Sindelfingen (Kreis Böblingen) soll versucht haben, einen 18-Jährigen umzubringen. Er wird verdächtigt, seinem Opfer schwere Stichverletzungen zugefügt zu haben, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag mitteilten.

Die Tat soll sich bereis Mitte Februar ereignet haben. Der 18-Jährige ging demnach selbst in eine Klinik in Böblingen, machte aber keine Angaben. Erst Ermittlungen im Umfeld des Opfers führten zu dem Verdächtigen. Beamte nahmen ihn am vergangenen Freitag fest.

Der 17 Jahre alte Deutsche sitzt wegen des Verdachts des versuchten Totschlags in Untersuchungshaft. Der Ort und die genauen Umständen der Tat waren zunächst unklar.

© dpa-infocom, dpa:210222-99-544931/2