Baden-Württemberg

Junge Fahrer liefern sich Autorennen mitten in Trossingen

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife
Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild © Lino Mirgeler

Trossingen (dpa/lsw) - Mit rund 90 Kilometern pro Stunde sollen zwei junge Männer mit ihren hochmotorisierten Autos durch Trossingen (Landkreis Tuttlingen) gerast sein und sich ein Rennen geliefert haben. Die beiden 19 und 20 Jahre alten Fahrer sollen am Donnerstagabend zunächst mit ihren Autos in der Stadt hin und her gefahren sein und dann «mitten in der Stadt ein sinnloses Autorennen» veranstaltet haben, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Polizeibeamte erwischten die beiden Raser. Gegen beide werde nun strafrechtlich ermittelt, hieß es. Am selben Abend wurden laut Polizei noch weitere junge Männer aus der sogenannten Poser-Szene angetroffen. Den Angaben zufolge kommt es in Trossingen immer wieder zu «Poser»-Treffen, bei denen sich junge Männer mit ihren getunten Autos versammeln und durch aufheulende Motoren die Anwohner stören.

© dpa-infocom, dpa:210226-99-606503/2