Konstanz

Junger Mann stirbt nach Unfall in Klinik

Blaulicht
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht an einem Einsatzort. © Carsten Rehder

Steißlingen (dpa/lsw) - Eine Woche nach einem Verkehrsunfall mit mehreren jungen Männern ist ein 17-Jähriger an seinen Verletzungen gestorben. Er hatte sich Mitte Juli bei dem Unfall im Kreis Konstanz lebensgefährliche Kopfverletzungen zugezogen. Am Samstag starb er im Krankenhaus, wie eine Polizeisprecherin am Montag mitteilte.

Ein Auto mit vier jungen Männern war am 16. Juli auf der B33 bei Steißlingen aus bislang unbekannter Ursache von der Straße abgekommen und hatte sich überschlagen. Der 19 Jahre alte Fahrer sowie zwei gleichaltrige Insassen wurden verletzt, ebenso der 17-Jährige, der auf der Rückbank saß. Laut Polizei war die Gruppe in den frühen Morgenstunden auf dem Rückweg von einer Diskothek gewesen. Der Fahrer stand demnach nicht unter Alkoholeinfluss.