Baden-Württemberg

Karlsruher SC spielt 2:2 gegen 1. FC Saarbrücken

Deutscher Fußball-Bund
Das Logo des DFB. Foto: Hendrik Schmidt/dpa/Symbolbild © Hendrik Schmidt

Karlsruhe (dpa/lsw) - Der Karlsruher SC ist in seinem zweiten Testspiel nicht über ein Unentschieden hinausgekommen. Die Badener trennten sich am Mittwoch 2:2 (1:1) von Drittliga-Aufsteiger 1. FC Saarbrücken. Sebastian Jacob hatte einen Abwehrfehler von Alexander Groiß genutzt und die Saarländer bereits nach fünf Minuten in Führung geschossen. Marvin Wanitzek (40. Minute) konnte den Rückstand noch vor der Halbzeitpause ausgleichen.

Die KSC-Führung von Babacar Gueye (49.), der nach Trainingsrückstand sein erstes Testspiel bestritt, egalisierte Saarbrückens Markus Mendler in der 71. Minute. Der KSC spielte in der zweiten Halbzeit phasenweise in Unterzahl. «Das ist der Größe des Kaders geschuldet. Wenn einer ausfällt, dann sieht das im Moment eben so aus», sagte Trainer Christian Eichner. Stürmer Marvin Pourié stand allerdings erneut nicht im Kader. Nächster Testgegner des KSC ist am Samstag (14.30 Uhr) Bundesligist SC Freiburg.

Das erste Pflichtspiel bestreitet der KSC im DFB-Pokal gegen Union Berlin (11. bis 14. September), am Wochenende darauf folgt das erste Ligaspiel bei Hannover 96.