Baden-Württemberg

Keine Fremdeinwirkung: Radfahrer stirbt natürlichen Todes

Blaulicht
Ein Polizeiauto ist mit Blaulicht im Einsatz. Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild © Monika Skolimowska

Friesenheim (dpa/lsw) - Nach dem Tod eines im Ortenaukreis bewusstlos entdeckten Radfahrers geht die Polizei von einer natürlichen Todesursache aus. Das haben Untersuchungen ergeben, wie eine Sprecherin der Polizei am Mittwoch sagte. Hinweise auf Fremdeinwirkung gebe es nicht.

Der 66 Jahre alte Mann war am Sonntag in Friesenheim auf einem Weg liegend entdeckt worden. Der Mann war vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht worden. Dort sei er wenig später gestorben, teilte die Polizei mit.

© dpa-infocom, dpa:211201-99-213971/2