Bodenseekreis

Kelterei: Sieben Arbeiter durch ätzende Flüssigkeit verletzt

Rettungswagen
Ein Rettungswagen der Feuerwehr fährt auf einer Straße. © Fernando Gutierrez-Juarez

Oberteuringen (dpa/lsw) - Von einer ätzenden Flüssigkeit sind sieben Arbeiter in einer Kelterei im Bodenseekreis leicht verletzt worden. Die Flüssigkeit sei am Freitag in Oberteuringen beim Unfall eines Gabelstaplers aus einem Container für Gefahrgut ausgetreten, teilte die Polizei mit. Die sieben Arbeiter hätten Haut- und Atemwegsreizungen erlitten und seien vorsorglich in Kliniken gebracht worden. Um welche Flüssigkeit es sich handelte, sagte ein Polizeisprecher am Freitag nicht.

Die Fachdienststelle Gewerbe und Umwelt des Polizeipräsidiums Ravensburg ermittelte den Angaben zufolge zur Unfallursache. Eine Verschmutzung von Gewässern durch die ätzende Flüssigkeit schlossen Experten des Landratsamts am Freitag demnach aus.