Bodenseekreis

Kleinkind stürzt aus erstem Obergeschoss: Mann in U-Haft

Blaulicht
Blaulichter leuchten auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs. © Carsten Rehder

Tettnang (dpa/lsw) - Ein drei Jahre altes Kind ist aus den Armen eines betrunkenen Mannes über die Brüstung eines außenliegenden Treppenhauses rund vier Meter hinab auf den Boden gestürzt. Nach Auskunft der Polizei vom Freitag wird gegen einen 37 Jahre alten Mann wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts ermittelt. Das Kind zog sich bei dem Vorfall am Dienstag in einer Asylbewerberunterkunft in Tettnang (Bodenseekreis) nur leichte Blessuren zu. Der Mann hatte das Kind einer Besucherin zunächst aus einem Küchenfenster gehalten. Danach ging er zur Treppe, wo das Kind aus bislang nicht abschließend geklärter Ursache aus seinen Armen stürzte. Der tatverdächtige Nigerianer sitzt in Untersuchungshaft.