Konstanz

Klopfen aus Lastwagen: Mutmaßliche Schleusung an Grenze

Blaulicht
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. © David Inderlied

Gottmadingen (dpa/lsw) - Am Grenzübergang zur Schweiz bei Gottmadingen (Kreis Konstanz) sind zwei dehydrierte Menschen in einem Lastwagen gefunden worden. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, hatten die beiden 18 und 30 Jahre alten Männer mit afghanischer Staatsbürgerschaft bei dem Vorfall am Dienstag mit Klopfgeräuschen auf sich aufmerksam gemacht. Sanitäter behandelten die Männer.

Währenddessen erschien der Fahrer des Lastwagens von der Zollanmeldung. Nach ersten Erkenntnissen soll der Lastwagen von Serbien über den Balkan nach Deutschland gekommen sein.

Nach allen polizeilichen Maßnahmen wurde der Lastwagenfahrer am Dienstag auf freien Fuß gesetzt. Die beiden Männer besaßen keine zum Aufenthalt berechtigenden Papiere und wurden an das Landratsamt Konstanz vermittelt. Die Bundespolizei untersucht nun die Hintergründe der mutmaßlichen Schleusung.