Baden-Württemberg

Kollision im Gegenverkehr: 44-jähriger Autofahrer stirbt

Polizei sichert Unfallstelle
Auf einem Polizeifahrzeug warnt eine Leuchtschrift vor einer Unfallstelle. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild © Stefan Puchner

Bruchsal (dpa/lsw) - Nach einer Kollision seines Autos mit einem Sattelzug und einem Pkw im Gegenverkehr ist ein 44 Jahre alter Mann gestorben. Er sei am Freitagabend aus noch ungeklärter Ursache auf der Bundesstraße 35 bei Bruchsal von der Fahrbahn abgekommen, teilte die Polizei mit. Zunächst habe sein Wagen einen entgegenkommenden Sattelzug im hinteren linken Bereich gestreift, danach sei er frontal mit dem Pkw einer 19-Jährigen zusammengestoßen.

Die junge Frau wurde per Rettungshubschrauber in ein Karlsruher Krankenhaus gebracht. Wie schwer ihre Verletzungen sind, war noch unklar. Lebensgefahr bestehe aber nicht. Der Sattelzug-Fahrer blieb unverletzt. Wegen der Bergung und Reinigung der Fahrbahn war die B35 am Unfallort zwischen Heidelsheim und Gondelsheim fast vier Stunden gesperrt.

© dpa-infocom, dpa:210910-99-173013/2