Baden-Württemberg

Kontrolle in Auto-Tuning-Szene: Flucht mit Tempo 200

Polizei im Einsatz
Ein Polizeiauto fährt im Einsatz mit Blaulicht über eine Straße. Foto: Patrick Seeger/dpa/Archivbild © Patrick Seeger

Villingen-Schwenningen (dpa/lsw) - Bei einer Kontrolle in der Auto-Tuning-Szene ist ein Fahrer mit seinem Boliden mit rund 200 Stundenkilometern vor der Polizei geflüchtet. Erst nach etwa vier Kilometern wurde der 22-Jährige von einem anderen Auto ausgebremst und konnte gestoppt werden, wie die Polizei nach dem Vorfall in Villingen-Schwenningen (Schwarzwald-Baar-Kreis) mitteilte. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt.

Die Beamten kontrollierten in der Nacht auf Sonntag insgesamt 78 Autos und 117 Personen. In 26 Fällen war gegen verkehrsrechtliche Vorschriften verstoßen worden, zwölf Mal gegen die Corona-Bestimmungen. 15 Mal wurden technische Mängel an den Autos festgestellt. Gegen drei Fahrer ermittelt die Polizei wegen der Teilnahme an einem verbotenen Rennen.

© dpa-infocom, dpa:210321-99-907703/2