Gesellschaft

Kretschmann: Ökumene wichtig für Einfluss der Kirche

Winfried Kretschmann
Winfried Kretschmann (Bündnis90/Die Grünen), Ministerpräsident von Baden-Württemberg. © Stefan Puchner

Karlsruhe (dpa/lsw) - Die Ökumene ist nach den Worten von Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann wichtig für die Rolle der Kirche in der Gesellschaft. «Wenn die Kirchen weiterhin positiv Einfluss auf unser gesellschaftliches Zusammenleben nehmen wollen, geht das meiner Ansicht nach nur im ökumenischen Miteinander», sagte der Grünen-Politiker am Mittwoch beim Auftakt der Vollversammlung des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) in Karlsruhe. Jede Strömung bringe ihre Besonderheiten mit, sagte Kretschmann und nannte unter anderem die Spiritualität der orthodoxen Kirchen und die starke Gemeinschaft der Freikirchen.

Die Ökumene sei in Baden-Württemberg tief verwurzelt, sagte Kretschmann. Zugleich erinnerte er daran, dass Christen seit diesem Jahr in Deutschland nicht mehr die Mehrheit der Bevölkerung darstellten - was Jahrhunderte lang der Fall gewesen war. Das Christentum habe eine große Prägekraft im Land, sagte er. «Aber diese Prägekraft nimmt ab.»