Belästigung

Kretschmann stärkt Strobl: «Hat weiter volles Vertrauen»

Landtag Baden-Württemberg
Thomas Strobl und Winfried Kretschmann nehmen an einer Plenarsitzung des Landtags von Baden-Württemberg teil. © Marijan Murat

Stuttgart (dpa/lsw) - Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) hat sich in der Affäre um Belästigungs-Vorwürfe gegen einen hochrangigen Polizisten hinter den Kurs von Innenminister Thomas Strobl (CDU) gestellt. «Ich habe mir den Sachverhalt vom Innenminister schildern lassen. Er hat mir glaubhaft dargelegt, dass kein Rechtsverstoß vorliegt und es ihm darum ging, Transparenz herzustellen», teilte der Grünen-Politiker am Mittwoch in Stuttgart mit. «Ich schätze Thomas Strobl sehr und er hat weiter mein volles Vertrauen.» Die Opposition im Landtag hatte zuvor Strobl zum Rücktritt aufgefordert, weil er ein Schreiben des Anwalts des Polizisten an die Presse gegeben hat. SPD, FDP und AfD werfen Strobl vor, damit unter anderem Dienstgeheimnisse verraten zu haben.