Baden-Württemberg

Kretschmann will «verlässliche und stabile Regierung» bilden

Winfried Kretschmann
Winfried Kretschmann (Bündnis 90/Die Grünen) nach der Bekanntgabe erster Ergebnisse. Foto: Uli Deck/dpa © Uli Deck

Stuttgart (dpa) - Der grüne Ministerpräsident Winfried Kretschmann will nach seinem Wahlsieg in Baden-Württemberg mit allen demokratischen Parteien über eine Regierungsbildung sprechen. Er verstehe das Ergebnis als «Auftrag, unserem land weiter als Ministerpräsident zu dienen», sagte der 72-Jährige am Sonntagabend in Stuttgart. «Den nehme ich mit großer Dankbarkeit und Demut an.» Ob er die grün-schwarze Koalition fortsetzen oder ein mögliches Ampel-Bündnis mit SPD und FDP bilden möchte, sagte er nicht.

Er versicherte lediglich, bei den Verhandlungen über eine Koalition «ans Ganze» zu denken. Baden-Württemberg brauche eine «verlässliche und stabile Regierung» die einen klaren Kompass habe. Die Grünen haben die Landtagswahl in Baden-Württemberg nach ersten Zahlen mit großem Abstand vor der CDU gewonnen. Sowohl Grün-Schwarz als auch eine Ampel hätten demnach eine stabile Mehrheit.

© dpa-infocom, dpa:210314-99-820479/2