Baden-Württemberg

Kruse rechnet mit Comeback in Freiburg: «Es sieht gut aus»

Berlins Max Kruse während eines Spiels in Aktion
Berlins Max Kruse während eines Spiels in Aktion. Foto: Maja Hitij/Getty Images Europe/Pool/dpa/Archivbild © Maja Hitij

Berlin (dpa) - Max Kruse hat nach langer Verletzungspause sein Bundesliga-Comeback in zehn Tagen im Spiel des 1. FC Union beim SC Freiburg in Aussicht gestellt. «Ja, es sieht gut aus, die Strukturen sind fast zusammen», erklärte der Berliner Fußball-Profi über Instagram: «Ich bin auf einem sehr, sehr guten Weg.»

Kruse hatte sich Anfang Dezember im Derby bei Hertha BSC (1:3) einen Muskelbündelriss im Oberschenkel zugezogen. Inzwischen konnte der 32 Jahre alte Offensivakteur wieder Teile des Mannschaftstrainings bestreiten. Zu einem Einsatz am Samstag im Heimspiel der Unioner gegen Schalke 04 reiche es aber noch nicht, verriet Kruse.

Am kommenden Montag steht für den Ex-Nationalspieler nochmals eine MRT-Untersuchung auf dem Programm, am Dienstag ein Krafttest. «Und dann steht dem Ganzen nichts mehr im Wege, es hat lange genug gedauert», sagte Kruse: «Ich bin heiß, habe richtig Bock».

© dpa-infocom, dpa:210210-99-384868/2