Baden-Württemberg

Kuscheln im Schnee: Paarungszeit am Affenberg in Salem

Berberaffe
Ein männlicher Berberaffe sitzt auf einem verschneiten Ast. Foto: picture alliance / dpa/Archivbild © Felix Kästle

Salem (dpa/lsw) - Rund 200 Berberaffen überwintern derzeit im Freigehege auf dem Affenberg in Salem am Bodensee. Mit dem Schnee hätten die Tiere dank eines dichten Winterfells keine Probleme, erklärte Parkdirektor Roland Hilgartner. «Die Kleinen freuen sich darüber.» Aktuell sei ausgiebiges Kuscheln angesagt. So würden sich die Tiere in der kalten Jahreszeit warmhalten. Außerdem sei gerade Paarungszeit, die vom Herbst bis in den Winter gehe. Im Frühjahr sei dann wieder mit den ersten Affen-Babys zu rechnen. «Letztes Jahr waren es zwölf Tierbabys.» Wie viele es diesmal werden, könne man nur schwer voraussagen.

Berberaffen sind in Marokko und Algerien beheimatet. Dort leben sie in Gebirgsregionen bis in Höhen von 2000 Metern. Die klimatischen Bedingungen seien denen am Bodensee sehr ähnlich, so dass die Tiere das ganze Jahr über im Freien leben könnten, sagte Hilgartner. In ihrer Heimat ist der Fortbestand der Affen teils bedroht.