Finanzen

Land stellt mehrere Millionen für Start-ups bereit

Nicole Hoffmeister-Kraut
Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU), Wirtschaftsministerin von Baden-Württemberg, spricht. © Christoph Schmidt

Stuttgart (dpa/lsw) - Das Wirtschaftsministerium unterstützt Start-ups in der Frühphasenfinanzierung im laufenden Jahr mit rund sieben Millionen Euro. So könne man weitere junge Unternehmen im Land zielgerichtet fördern, teilte Ressortchefin Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU) in Stuttgart mit. Seit der Einführung des Programms namens Pre-Seed seien zwischen 2018 und Ende Dezember 2022 etwa 200 Start-ups finanziell begleitet worden. Es seien rund 35 Millionen Euro bereitgestellt worden. Hinzu seien weit über sieben Millionen Euro von privaten Co-Investoren gekommen.

Das spezielle Programm wendet sich an risikoreiche Unternehmensgründungen und umfasst zugleich neben der finanziellen Unterstützung auch eine Betreuung durch Fachleute. Hoffmeister-Kraut sagte, in den vergangenen Jahren sei die Förderung von entsprechenden Unternehmen konsequent ausgebaut worden. Dadurch sei Baden-Württemberg als Start-up und Gründungsstandort deutlich gestärkt worden.