Baden-Württemberg

Landesgartenschau Überlingen mit Halbzeitbilanz zufrieden

Landesgartenschau
Zwei Besucher sitzen inmiten der Blumenpracht auf dem Gelände der Landesgartenschau. Foto: Felix Kästle/dpa/Archivbild © Felix Kästle

Überlingen (dpa/lsw) - Die Veranstalter der baden-württembergischen Landesgartenschau in Überlingen haben sich zur Halbzeit zufrieden über die Gästezahlen gezeigt. So haben etwa 250.000 Menschen die erste Landesgartenschau am Bodensee besucht, wie Roland Leitner, Geschäftsführer der Landesgartenschau Überlingen 2020, am Donnerstag mitteilte. Trotz der Herausforderungen aufgrund der Pandemie und des regnerischen und stürmischen Wetters am Bodensee habe es eine Welle der Begeisterung unter den Gästen gegeben, seitdem die Gartenschau am 30. April eröffnet habe.

Als «absolut sehenswertes Ausflugsziel» bezeichnete Landwirtschaftsminister Peter Hauk (CDU) am Donnerstag die Landesgartenschau, die noch bis 17. Oktober 2021 geöffnet ist. Über das Jahr 2021 hinaus werde die Landesgartenschau ein großer Gewinn für die Menschen in Überlingen sein.

Überlingens Oberbürgermeister Jan Zeitler (SPD) hob am Donnerstag hervor, die Begeisterung über die Landesgartenschau sei mit Hilfe der vielen ehrenamtlich engagierten Helfer in die Stadtgesellschaft getragen worden und habe selbst «harte Kritiker von einst» erfasst.

© dpa-infocom, dpa:210715-99-396452/3