Baden-Württemberg

Landesgesundheitsamt meldet 293 neue Corona-Fälle

Ein Abstrichstäbchen wird in die Kamera gehalten
Ein Abstrichstäbchen wird in die Kamera gehalten. Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild © Britta Pedersen

Stuttgart (dpa/lsw) - Die Zahl der nachweislich mit dem Coronavirus infizierten Menschen im Südwesten ist bis Mittwoch (Stand: 16.00 Uhr) auf 47 876 gestiegen. Das sind 293 mehr als am Vortag, berichtete das Landesgesundheitsamt in Stuttgart. Als genesen gelten demnach 41 997 Menschen. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus stieg um einen auf 1875. Der sogenannte geschätzte Sieben-Tage-R-Wert liegt den Angaben zufolge bei 1,0. Er zeigt an, wie viele Menschen ein Infizierter im Durchschnitt ansteckt.