Baden-Württemberg

Lehrerpreis der Stiftung Kinderland geht an drei Schulen

Eine Lehrerin mit FFP2-Maske unterrichtet in einer ersten Klasse
Eine Lehrerin mit FFP2-Maske unterrichtet in einer ersten Klasse. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild © Sebastian Gollnow

Stuttgart (dpa/lsw) - Sechs Lehrkräfte werden an diesem Mittwoch online mit dem baden-württembergischen Lehrerpreis ausgezeichnet. Die Stiftung Kinderland Baden-Württemberg honoriert damit das besondere Engagement im Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung. Das Preisgeld in Höhe von insgesamt 75 000 Euro kommt den drei Schulen zugute, in denen die sechs Frauen und Männer unterrichten.

Die Corona-Krise habe den Alltag fest im Griff und Veranstaltungen können weiterhin nicht stattfinden, heißt es von der Stiftung. «Exzellente nachhaltige Schulprojekte im Land sollen trotzdem die Anerkennung bekommen, die ihnen gebührt.»

Für die Kategorie «Selbstverständlicher Umgang mit Nachhaltigkeit im Alltag» wird Thomas Bader von der Galileo Grundschule Stuttgart ausgezeichnet. Darüber hinaus kümmerten sich der Lehrer und seine Schüler besonders um benachteiligte Menschen. So setzen sie sich etwa für die Verbesserung der Lebensbedingungen von Obdachlosen ein.

Dominic Arbogast und Stefan Wehner von der Merian-Realschule in Ladenburg (Rhein-Neckar-Kreis) organisieren der Stiftung zufolge eine große Vielzahl unterschiedlicher Projekte, die alle vom Gedanken der Nachhaltigkeit geprägt seien. Dazu zähle beispielsweise die Arbeit an einem Antimobbing-Programm aber auch Sammelstellen für alte Bücher- und Schulmaterialien sowie Unicef-Spendenläufe und eine Bienenzucht.

Beim Kollegium der Gemeinschaftsschule Neuenstein (Hohenlohekreis) steht das Unterrichtsprinzip der Nachhaltigkeit im Vordergrund. Vertreten durch die Lehrkräfte Raissa Grylicki, Annette Käppler und Helena Rückert gehe es unter anderem darum, eigene Konsumgewohnheiten zu hinterfragen und zu verändern oder Bauernhöfe und Supermärkte unter dem Thema Nachhaltigkeit als Erlebnisräume neu zu betrachten.

Der Lehrerpreis der Stiftung Kinderland wird zum dritten Mal vergeben. Die Auszeichnung richtet sich an Lehrer der Klassenstufen drei bis sechs in Baden-Württemberg.

© dpa-infocom, dpa:210421-99-293350/3